Weber Gruppe verleiht Talenteers Award an MINT-Talente aus der Region

Ehrung von fünf Abiturienten der WvO und des Johanneum Gymnasiums

Caroline Treutel ehrt die Preisträger des Johanneum Gymnasiums, Herborn (v.l.n.r.): Luca Samuel Krieger und Josefine Linhuber.

Dr. Thomas Zipp ehrt die Preisträger der WvO, Dillenburg (v.l.n.r.): Nathanael Schmidt, Jessica Podlich und Jonas Stautner.

Dr. Thomas Zipp, Geschäftsführender Gesellschafter der Weber Gruppe aus Dillenburg, hält eine Laudatio auf die Preisträger der WvO.

Den Weber Talenteers Award verlieh die in Dillenburg ansässige Weber Gruppe nun zum siebten Mal an den naturwissenschaftlich-technischen Nachwuchs der heimischen Abiturabschlussjahrgänge 2019. Der Award wird jährlich an Abiturienten mit hervorragenden Leistungen im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) und besonderem Engagement verliehen. Neben der Fähigkeit, naturwissenschaftliches Wissen mit anderen Fächern zu vernetzen und somit fächerübergreifend verantwortlich zu handeln, werden schulisches und soziales Engagement gewürdigt wie zum Beispiel ehrenamtliche Tätigkeiten, Praktika oder Auslandsaufenthalte.

Preisträger waren in diesem Jahr die Abiturienten der Wilhelm-von-Oranien-Schule in Dillenburg, Jessica Podlich, Nathanael Schmidt und Jonas Stautner, sowie die Absolventen des Johanneum Gymnasiums in Herborn, Luca Samuel Krieger und Josefine Linhuber.

Im Rahmen der Zeugnisvergaben am 07. und 15. Juni ehrten Dr. Thomas Zipp, Geschäftsführender Gesellschafter der Weber Gruppe, und Caroline Treutel, Referentin Personalentwicklung nicht nur die herausragenden Leistungen der Schüler, sondern auch die Förderung der MINT-Fächer durch die beiden Schulen, von der sowohl die Unternehmensgruppe als auch die Region langfristig profitieren. Neben der Auszeichnung durften sich die Preisträger außerdem über je ein Samsung Galaxy Tab A freuen.